Festival des Deutsch-Russischen Sozialforums: „Hier bin ich Mensch, hier darf ich´s sein“

Festival des Deutsch-Russischen Sozialforums: „Hier bin ich Mensch, hier darf ich´s sein“

Im Herbst  wird das Deutsch-Russische Sozialforum im Petersburger Dialog in Moskau  unter dem Motto „Hier bin ich Mensch, hier darf ich’s sein“ ein deutsch-russisches Festival veranstalten. Perspektive Russland e.V. und Centr Perspektiva werden die Organisations-Büros stellen. Eingeladen werden Menschen aus zivilgesellschaftlichen, staatlichen und kirchlichen sozialen Einrichtungen in Russland und Deutschland. Ein ganz besonderes Anliegen ist dabei die Einladung von Menschen mit Behinderung, von Seniorinnen und Senioren, von Menschen, die Opfer von häuslicher Gewalt wurden, ebenso wie von Menschen, die mit Mobbing und anderen Formen sozialer Ausgrenzung kämpfen.

Auf dem Festival erwarten die Teilnehmer spannende Panels zu einer Vielfalt aktueller sozialer Fragen in Deutschland und Russland, praktische Workshops, eine Vielzahl von Begegnungsforen sowie anregende Podiumsdiskussionen und ein vielfältiges Kulturprogramm.

Was wir erreichen wollen, ist, dass die Menschen auf deren Anliegen unsere gesamte Arbeit abzielt, intensiv in die Suche nach neuen Formen sozialen Zusammenlebens eingebunden werden. Dabei möchten wir uns an der Devise „Nichts über uns ohne uns!“ orientieren. Wie die Praxis gezeigt hat, stärkt die Teilnahme „betroffener“ Menschen die Qualität einer Veranstaltung und macht sie umfassender.

„Partnerschaft im Dienst am Menschen überwindet Grenzen“ – Diesem Leitbild unserer Arbeit wollen wir mit der Ausrichtung des inklusiven Festivals in diesem Jahr eine weitere praktische Facette hinzufügen.