Die Perspektive Russland sendet herzliche Frühlingswünsche

Liebe Freundinnen und Freunde in Deutschland und Westeuropa! Wir senden Ihnen herzliche Grüße und wünschen eine schöne Frühlingszeit. Dank Ihrer Spenden und Unterstützung hat sich die Arbeit der Perspektive Russland in den ersten Monaten des Jahres intensiv weiterentwickelt. Zurzeit arbeiten wir an der Vorbereitung der großen Projekte für dieses Jahr. Gleichzeitig geht die tägliche Arbeit

Das Team von Perspektive Russland wünscht ein frohes Neues Jahr

Auch 2019 erwartet uns eine Vielzahl spannender und wichtiger Projekte. Hier finden Sie eine Übersicht unserer wichtigsten Vorhaben für die nächsten Monate. Gefällt Ihnen ein Projekt besonders gut? Kazan, Tatarstan: „Heilpädagogik“ für Mitarbeiter von Sozialeinrichtungen Saratow: Einsame Senioren werden zu Bezugspersonen für Waisen und Sozialwaisen. St. Petersburg: Alternative Kommunikationsmethoden für ALS-Kranke; „Überflüssige Menschen“: Soziales Auffangheim

Trauma-Kongress erfolgreich durchgeführt

Nachdem sich der Nebel von Vor- und Nachbereitung langsam lichtet, können wir Ihnen mit großer Freude mitteilen, dass unser Trauma-Kongress erfolgreich verwirklicht wurde! Unter dem Motto „Kinder in seelischer Not. Traumapädagogik. Psychische Traumatisierungen im Kindes- und Jugendalter“ versammelten sich Mitte November zahlreiche Expert*innen und Praktiker*innen zum Erfahrungsaustausch. Es wurde Best-Practise-Wissen ausgetauscht und neue kollegiale Kontakte

Unsere neue Internetseite geht online

Seien Sie herzlich willkommen auf unserer neuen Internetpräsenz! Ab sofort können Sie an dieser Stelle alle Facetten unserer Arbeit kennenlernen sowie aktuelle Nachrichten erhalten. Wenn Sie mögen, können Sie über die Internetseite unsere Arbeit auch unmittelbar durch eine Spende unterstützen! Viel Spaß beim Stöbern. Ihr Perspektive-Russland-Team  


Chronologische Streiflichter

August 2018 Abrechnungsberichte aus den Projekten „Holzwerkstatt“, Kaluga, und „Überflüssige Menschen“, St. Petersburg. – Teilnehmer des Seniorenclubs nehmen am Liederwettbewerb „Ein langes Leben in Moskau“ teil. – Gulnara Vaskina nimmt am Sozialforum der Russlanddeutschen in Saratow teil und berichtet über die Arbeit des Seniorenclubs „Silbernes Zeitalter“, die Freiwilligentätigkeit von Senioren im Centr Perspektiva und die Förderbedingungen für Sozialprojekte. – Besuch in zwei potentiellen Förderprojekten in St. Petersburg. – Zwei Kleider- und Lebensmittelaktionen und Ausgabe von Schulmaterial für bedürftige Familien mit Kindern.

September 2018 Leitung der Arbeitsgruppe „Aktive Zivilgesellschaft im sozialen Bereich: Entwicklungen, Ergebnisse und Perspektiven in deutsch-russischen Partnerschaften“ im Auswärtigen Amt anlässlich der Abschlussveranstaltung des Jahres kommunaler Partnerschaften. Die über 20jährige soziale Partnerschaft von Perspektive Russland e.V. und Centr Perspektiva wird

von den Außenministern Deutschlands und Russlands ausgezeichnet. – Abrechnungsbericht vom Rehabilitationskurs für Kolja S. (16j.), Hydrocephalus und Störungen des ZNS. – Die Online-Anmeldung zum Traumapädagogik-Kongress wird breit im gesamten postsowjetischen Bereich veröffentlicht. – Der Seniorenclub beginnt nach der Sommerpause mit Computer-ABC, Japanisch und japanischer Literatur, Theater, Musiktherapie, Malen und Zeichnen, Gymnastik, Biographiearbeit.  – Filmaufnahmen im Centr Perspektiva für ein Weihnachts-Interview mit Anne Hofinga.

Oktober 2018 Teilnahme am Petersburger Dialog in Moskau. – Organisationstreffen für den Traumakongress in der Moskauer Pädagogischen Staatsuniversität. – Veröffentlichungen von Kurzbeschrei-bungen aller 40 Workshops des Traumapädagogik-Kongresses. – Das Centr Perspektiva gewinnt eine Förderung des Moskauer Bürgermeisters für den Seniorenclub. – Intensive Kongressvorbereitungen. – Proben des Weihnachtsspiels.

 

November 2018 Freikarten für Konzerte in der evangelischen Peter- und-Paul-Kathedrale für den Seniorenclub. – Druck von Roll-Ups, Informationsmaterialien, Programm, Badges für den Traumakongress, Verteilung der Dolmetscher auf die Workshops, Eröffnung der Online-Registrierung für die Workshops und wissenschaftlichen Sektionen. – Kongress des Deutsch-Russischen Sozialforums „Kinder in seelischer Not. Traumapädagogik“ in Moskau. – Bearbeitung der Video- und Audioaufnahmen des Kongresses, Sichtung des Fotomaterials und des Presseechos. – Workshop „Filztiere“ für Senioren. – Proben des Weihnachtsspiels.

Dezember 2018 Weihnachtsbasar in der Deutschen Botschaft Moskau. – Ausführliches Interview mit Anne Hofinga für einen Weihnachts-Fernsehbeitrag über die Tätigkeit des Centr Perspektiva. – Japanische Teezeremonie im Seniorenclub. – Sechs Weihnachtsfeiern mit Hirtenspiel, Geschenken und süßen Tischen für über 200 Kinder aus sozial schwierigen Familien, für den Seniorenclub und die Freiwilligen und Mitarbeiter.